Die Geschichte der Inselmühle "Selden Rüst"
Die Geschichte der Inselmühle "Selden Rüst" 

Meine Familie

Das Leben im ausgehenden 19. Jahrhundert war mit Sicherheit sehr arbeitsreich - und vollkommen anders als unser heutiges Dasein.

Ich stelle mir manchmal vor, wie es sich wohl "angefühlt" haben könnte: kein Straßenverkehrslärm, kein Telefongeklingel und auch keine Medien wie Radio und Fernsehen, die uns täglich mit Musik und Nachrichten überschwemmen.

Alles mußte per Handarbeit erledigt werden, der Haushalt durchorganisiert sein - man konnte nicht mal eben in einen Supermarkt gehen, Fleisch und Gemüse kaufen - sondern es war eine sehr gut durchdachte Vorratshaltung erfoderlich.

Die einfachsten und heute selbstverständlichsten Dinge wie z.B. fließendes Wasser aus der Leitung war noch ein unerschwinglicher Luxus , vom warmen Wasser für die Körperreinigung war man noch sehr weit entfernt.....

Kinder in die Welt zu setzen war noch lange risikoreich für Mutter und Kind - und viele Kinder starben frühzeitig.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Iris Pugatschov